Sie sind hier: Vorschule > Video Vorschule >

Praktikanten

Grundsätzlich suchen wir Praktikanten für folgende Tätigkeiten:

1)  Freiwilligendienst (Endsendung über eine externe Organisation)

(Gruppenübergreifende Tätigkeit, mindestens 1 Jahr)

2) Berufspraktikanten ( FSP )

(als Zweitkraft im Gruppendienst, mindestens 6 Monate)

3) Kurzzeitpraktikanten ( FSP , FH , UNIVERSITÄT)

(als Unterstützung im Gruppendienst, mindestens 3 Monate)

4) Leitungsassistenz  ( FH , UNIVERSITÄT)

(Unterstützung der Vorschulleitung, Verbindung zwischen Theorie und Praxis)

Unsere wissbegierigen, fröhlichen Kinder, engagierten Eltern und das aufgeschlossene Team bieten viel Möglichkeiten und Gestaltungsspielraum für Praktikantinnen und Praktikanten im pädagogischen Alltag.

Während des Aufenthaltes wird euch eure persönliche Praxisanleitung im pädagogischen Alltag unterstützen.

Wenn für Euch selbstständiges und verantwortungsbewusstes pädagogisches Handeln, sowie eine partizipatorische Grundhaltung gegenüber Kindern und Eltern selbstverständlich ist, dann passt Ihr gut zu uns.

Link zu den aktuellen Stellenangeboten

 

Bewerberinformationen:

Praktikumszeit mindestens 3 Monate.

Anschreiben, Lebenslauf, Lichtbild, Zeugnisse, Nachweise über bisherige Tätigkeiten, Auslandsaufenthalte oder Sprachkenntnisse

Die Arbeitszeiten richten sich nach den deutschen Ausbildungsbestimmungen.

Berufspraktikanten erhalten eine Aufwandsentschädigung und können am Mittagessen und an den Schulbusfahrten teilnehmen.

Spanischkenntnisse sind wünschenswert, aber nicht erforderlich.

Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, können Sie die Bewerbungsunterlagen auf dem Postweg oder auch gerne per E-mail an folgende Anschrift senden:

Frau Annette Peters

Deutsche Schule Las Palmas de Gran Canaria

Lomo des Drago, s/n – Almatriche

E-35018 Las Palmas Gran Canaria

E-mail:   annette.peters@dslpa.org

Internet:  www.dslpa.org

Telefonnummer: 0034-928670750                      Fax: 0034-928675520

 

Wir bieten
  1. Unterstützung vor Ort durch eine Praxisanleitung, Einführungs- und Einarbeitungstage, wöchentliche Anleitergespräche und Kontaktdaten zur Wohnungssuche.
  2. Teilnahme an pädagogischen Fachtagen der Schule, internen Fortbildungen und wöchentlichen Praktikantensitzungen.
  3. Viel Erprobungs – und Gestaltungsspielraum im pädagogischen Alltag.
  4. Einen Einblick in eine andere Kultur und in ein anderes Bildungssystem.
  5. Ein aufgeschlossenes Team, fröhliche und wissbegierige Kinder sowie engagierte und interessierte Eltern.

Weiter zu den Erfahrungsberichten von ehemaligen Praktikanten