Es werden sieben verschiedene Kursstufen angeboten, von dem ersten Kurs der Grundstufe für absolute Anfänger bis zu einem Kurs für Fortgeschrittene. Jede Kursstufe beinhaltet 30 Abende, d. h. 60 Unterrichtseinheiten. Ein Kurs beginnt Anfang Oktober und dauert bis Februar, der andere Kurs beginnt im Februar und dauert bis Juni.

 

anuncio curso goethe 2022-23_01

 

Liebe Schulgemeinde, am 3. Oktober wird die Deutsche Schule Las Palmas aus Anlass des deutschen Nationalfeiertages ein Schulfest veranstalten, zu dem wir Sie alle sehr herzlich einladen.
Zeitgleich führt unsere Schule an diesem Tag einen „Tag der offenen Tür“ durch. Sie können hierzu gerne Familien aus Ihrem Freundes- oder Bekanntenkreis, die sich für die Deutsche Schule Las Palmas interessieren, einladen.

Wir hoffen, viele von Ihnen am 3. Oktober bei uns auf dem Schulgelände begrüßen zu dürfen.

 

2022_Plakat_Tag der offenen Tür

Endlich war es soweit… Nach zwei Jahren konnten wir wieder persönlich in die leuchtenden Augen der neuen Schulanfänger schauen. So begrüßten wir am Mittwoch, dem 7.9.2022 die neuen Schulkinder, begleitet von ihren Eltern und Geschwistern, mit ihren farbenfrohen Zuckertüten an der Grundschule der DSLPA. Mit einem liebevoll gestalteten Programm der zweiten Klassen und ihren Lehrerinnen wurden die Feierlichkeiten eröffnet. Auch Schulleiter Martin Schweinsberg ließ es sich nicht nehmen, die neuen Erstklässler persönlich zu begrüßen. Im Anschluss erfolgte für die Kinder der Klassen 1a, 1b und 1c die erste Schulstunde im neuen Klassenzimmer. Wir wünschen den Klassen einen tollen und aufregenden Start in dieses Schuljahr.

 

Luca Bühler, der zurzeit die 11. Klasse unserer Schule besucht, nahm in der Woche vom 10. – 17. September 2022 an der PWA Jugendweltmeisterschaft im Windsurfen in Klitmøller (Dänemark) teil.

Er startete für Deutschland und hat einen souveränen dritten Platz erreicht. Für Luca ist das ein beachtlicher Erfolg, da er erst seit 4 Jahren zu der Trainingsgemeinschaft der Windsurfer in Pozo Izquierdo gehört.

Sein Talent hat auch die Dunkerbeck-Schule erkannt und zu fördern gewusst. Sie stellten ihm deshalb zahlreiche Sportmaterialien zur Verfügung.

Durch seinen Punktegewinn bei der Weltmeisterschaft in Pozo und seinem jetzt erreichten Sieg, steht Luca somit als Dritter auf der Weltrangliste der Kategorie U17.

Wir gratulieren Luca herzlich zu diesem tollen Erfolg!

 

 

Mit dem Beginn des neuen Schuljahres der DSLPA startete auch der Kindergarten und die Vorschule mit großer Motivation. Für einige Kinder war dieser Start besonders aufregend und mit vielen Emotionen verbunden, da sie zum ersten Mal in den Kindergarten gingen und mit ihrer Eingewöhnungsphase begonnen haben. In den Kindergarten- und Vorschulgruppen konnten die Kinder auf verschiedene Uhrzeiten aufgeteilt ihren Kindergarten und die Vorschule kennenlernen. Innerhalb von ein paar Tagen verlängerte sich die Zeit im Kindergarten und in der Vorschule für die Eingewöhnungskinder, sodass sie sich schnell in ihrer neuen Umgebung einfinden konnten. Zu Anfang fällt der Abschied den Kindern, aber auch den Eltern oft nicht leicht und nach ein paar Tränchen folgt jedoch, Dank der freundlichen und herzlichen Unterstützung der pädagogischen Fachkräfte und Praktikanten, ein breites Lächeln. Einige Kinder wollten sogar nach Schulschluss noch nicht nach Hause und hätten gern weiter mit den neuen Freunden gespielt.

Wir wünschen nun unseren Kleinsten einen schönen Start für die Schullaufbahn an der Deutschen Schule Las Palmas.

 

 

Am 31. August fand die Fortbildung mit dem Titel: “Die Bindungstheorie im pädagogischen Alltag” statt. Die Schulung wurde von unserer Psychologin Ana Mª Velázquez Padrón durchgeführt und fand in der Vorschulabteilung der Schule statt. Sie wurde von den Lehrerinnen und Erzieherinnen des Kindergartens und Vorschule besucht. Ziel dieser Schulung war es, die Bindungstheorie theoretisch und praktisch zu vertiefen, sowie Werkzeuge für ein besseres emotionales und verhaltensbezogenes Management unserer Kinder zu erhalten. Diese Themen werden in diesem Schuljahr auch in der Elternschule der Schule behandelt.

 

 

“Wie fühlst du dich gerade? Wie weit hast du dich in den Ferien von der Schule entfernt? Wie viele Schüler hast du in den Ferien getroffen?” – dies waren einige Fragen zum Auftakt des Pädagogischen Tages, der am 31. August 2022 an der Schule stattfand. Die Kolleginnen und Kollegen positionierten sich zu diesen Fragen auf dem Schulhof, was ein unterhaltsamer Start in den Arbeitstag war.
Mit der Methode des Word Café kamen die Lehrkräfte danach noch kurz ins Gespräch, bevor die Arbeit in den Abteilungen begann. Die Vorschule arbeitete am Thema “Bindungstheorie im pädagogischen Alltag”, das Thema der Grundschule war Stimmbildung. In der Sekundaria wurden die bestehenden Tabletregeln überarbeitet und am Nachmittag Unterrichtssequenzen zum Medienkompetenzcurriculum in Fachteams ausgearbeitet. Insgesamt ein runder Tag und guter Start ins neue Schuljahr.

Am 31. August, dem ersten pädagogischen Tag des Schuljahres, hatten wir in der Grundschule Besuch von Wiebke Huhs, einer bekannten deutschen Opernsängerin und Stimmtrainerin aus Stutensee in der Nähe von Stuttgart.

Während eines 6 stündigen Kurses konnten wir üben, wie wir unsere Stimme im Unterricht einsetzen können, ohne dabei ständig heiser zu werden oder Halsschmerzen zu bekommen durch zu lautes Sprechen. Auch wie wir unser Auftreten im Unterricht verbessern können, um damit Disziplinschwierigkeiten zu verringern, war ein Teil des vielseitigen Workshops.

Im Namen des Grundschulkollegiums möchten wir Frau Huhs nochmals herzlich danken, dass sie die lange Reise für nur einen Tag bei uns an der Schule auf sich genommen hat.

 

Mechthild Mägdefrau

 

 

Für unsere neuen Fünftklässler war der 1. September 2022 ein ganz besonderer Tag: der erste Schultag in der Sekundarstufe!
Wir wünschen den Schülerinnen und Schülern der 5. Klassen und ihren Klassenleitungsteams (Talía Sierra / Ioana Bobis, Dunia Martel / Yanira Sánchez, Laura Poveda / Sophie Platz) einen guten Start und ein erfolgreiches und harmonisches Schuljahr.

Wir begrüßen auch in diesem Jahr viele Schülerinnen und Schüler, die neu zu uns in die Sekundarstufe eingetreten sind, was uns besonders freut. Wir hoffen, dass sie gut ins neue Schuljahr starten, Freundschaften knüpfen und sich an unserer Schule wohlfühlen.

 

Kreative Ideen, interessante Projekte, Lust auf MINT, besonderes Engagement – all das wird bei dem CIB Wettbewerb belohnt.

Im Laufe des Schuljahres 2021/22 haben viele Schüler der DSLPA an Projekten im Bereich MINT gearbeitet und gelernt, ihre Ideen kreativ umzusetzen und Fachkenntnisse anzuwenden. Die besten Arbeiten wurden heute im Rahmen einer kleinen Siegerehrung mit den Vertretern der Firma CIB, Walter Pérez und Cristina Silvera, und dem Schulleiter Martin Schweinsberg geehrt.

Mit einem Forschungsprojekt zu Seifenblasen haben Ayla, Carla, Juan, Laura, Marta und Sofía aus der Jahrgangsstufe 7 ihr Interesse an wissenschaftlichen Versuchen gezeigt. Sie haben die Lebensdauer von Seifenblasen aus unterschiedlichen Gemischen getestet und ausgewertet.

Elena und Alfred aus der Jahrgangsstufe 10 haben ihr besonderes Interesse an der Informatik mit dem Bau eines elektronischen Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsmessers gezeigt. Die Programmierung haben sich die beiden mit der Sprache Arduino ausgedacht.

Mit einem sehr detaillierten Passivhaus haben Adela, Lara und Lilly, ebenfalls aus der Jahrgangsstufe 10, ihre Fähigkeiten im Modellbau gezeigt. Das Projekt entstand im Rahmen der Unterrichtsreihe “Klimawandel” und berücksichtigt viele klimafreundliche Aspekte, wie Wärmeisolierung an Fenstern und Wänden, Nutzung der Solarenergie, etc.

Ebenfalls angeregt durch die neuen Kenntnisse zum Klimawandel entstand das folgende ganz besonders kreative Projekt: Rosa, Ana und Víctor erstellten das unterhaltsame Brettspiel „Klimaster“, das später mit Begeisterung von ihren Mitschülern der Jahrgangsstufe 10 gespielt wurde.

Wir danken der Firma CIB für die Unterstützung und die schönen Buchpreise bei diesem Wettbewerb und freuen uns schon jetzt auf die kreativen Ideen der Teilnehmer am CIB Wettbewerb im nächsten Schuljahr.

 

Urs Röhrig und Ralf Schuber

30. Juni 2022