Sie sind hier: Schule > Aktuelle Artikel > 12. Juni 2018

Sport verbindet: Teilnahme am Hessischen Landeskinderturnfest in Gießen

Unter Leitung des Turnlehrers Miguel Angel Bruña fuhr eine Gruppe aus Schülerinnen und Schülern der Deutschen Schule Las Palmas de Gran Canaria und des Colegio Heidelberg vom 30.5. bis zum 4.6. zum Hessischen Landeskinderturnfest nach Gießen/Deutschland. Begleitet wurden die 12 Jungs und Mädchen im Alter von 9 bis 12 Jahren zusätzlich von Silke Stamer.

Bevor das Wettkampfprogramm startete, hatte die Gruppe am Donnerstag Gelegenheit, das „Mathematikum“ zu besuchen, das erste mathematische Mitmachmuseum der Welt. Alle hatten riesigen Spaß beim Experimentieren mit den mathematischen Exponaten.

Bereits am Freitag bei der Eröffnungsgala gab es den ersten großen Auftritt: die Jungs und Mädchen waren einer der Hauptprogrammpunkte der Eröffnungsfeier! Vor ca. 4000 Zuschauern führten sie einen unter Leitung von Capi Sánchez einstudierten Tanz, bestehend aus kanarischer Folklore, Hip-Hop und Turnelementen auf.

Samstag und Sonntag standen ganz im Zeichen der Turn- und Gruppenwettkämpfe. An verschiedenen Sportstätten konnten alle ihre Fähigkeiten demonstrieren und sich mit gleichaltrigen in den Wettbewerben messen. Alle Schülerinnen und Schüler stürzten sich voller Motivation und mit großem Engagement in die Wettbewerbe, in denen nicht nur turnerisches Können, sondern auch Teamgeist und Köpfchen gefragt waren.

Insgesamt war diese Reise ein voller Erfolg: nicht nur die sportlichen Wettbewerbe, sondern auch der Auftritt auf einer großen Bühne vor mehreren Tausend Zuschauern, das Übernachten in den Klassenzimmern einer Gießener Schule, gemeinsam mit Kindern anderer Vereine, dazu die Erfahrung ohne Eltern nach Deutschland zu reisen und vor allem der Kontakt zu anderen jugendlichen Sportlerinnen und Sportlern aus Deutschland, machte die Fahrt zu einem unvergesslichen Erlebnis.