Sie sind hier: Schule >

Gebühren

Schulgeldsätze für das Schuljahr 2018/2019

ab Schuljahr 2018/2019 geltenden Schulgeldsätze (pro Monat und Schüler):

Klasse 1 – 4 301,50 € (12 x)
Klasse 5 – 8 350,50 € (12 x)
Klasse 9 – 11 383,00 € (12 x)
Klasse 12 514,50 € (9 x)

 

Jährliche Aufnahmegebühr Klasse 1-12: 160,00 €

Option a: Für neu eintretende Schüler in Klassen 1 bis 12 (bei der Anmeldung):

Einschreibegebühr: 1.000,00 € Einmalzahlung

Kaution: 1.000,00 € Wird nach Verlassen der Schule zurückerstattet.

Option b: Für Schüler aus unserer Vorschule, die eingeschult werden:

Einschreibegebühr: 1.000,00 € Einmalzahlung

Universitätsvorbereitung EBAU (freiwillig in Klasse 11 und 12). Einmalige von den Wahlfächern abhängige Zahlung im Monat Oktober:

1 Fachgebiet 300 €
2 Fachgebiete 550 €
3 Fachgebiete 800 €

Spanisch als Fremdsprache (SaF) für nicht-spanische Schüler/-innen (verpflichtend während der ersten zwei Schuljahre an der Schule):

Klasse 1-4: 48,00€ (10x) 4 Wochenstunden (10x)

Klasse 5-10: 48,00€ (10x) 4 Wochenstunden (10x)

Wirtschaft (freiwillig in Klasse 10, 11 und 12). Einmalige Zahlung im Monat Oktober: Kurs: 300,00€

Bläserklasse (freiwillig in Klasse 6 und 7). Monatliche Zahlung: 39,00€

Die Schulgeldquoten sind jeweils am 10. jedes Monates fällig. Die Zahlung muss durch Bankeinzug erfolgen. Änderungen können in den Monaten August und Januar kostenlos gemacht werden (wird im folgenden Monat durchgeführt). Jede andere Änderung wird eine Verwaltungsgebühr von 10,00 € erhoben.

Bei vorzeitiger Abmeldung wird auf Basis der Jahresschulgebühr das Schulgeld für die in Anspruch genommenen Monate berechnet.

Der Betrag für die jährliche Aufnahmegebühr wird zusammen mit der 1. Schulgeldquote von Ihrem Konto abgebucht (September).

Mit freundlichen Grüßen
Vorstand

————————————————————————————————————-

INFO VORSCHULE

ab Schuljahr 2018/2019 geltenden Schulgeldsätze (pro Monat und Schüler):

Vorschule: 412,00 € (10 x)
Material Vorschule (jährlich): 115,00 €
Jährliche Aufnahmegebühr: 210,00 €

Für neu eintretende Schüler in die Vorschule (bei der Anmeldung):
Kaution: 1.000,00 € Wird nach Verlassen der Schule zurückerstattet.

Mensa für Vorschulkinder ( obligatorisch): 94,50 (10x)

Spanisch als Fremdsprache (SaF) für nicht-spanische Schüler/-innen (verpflichtend während der ersten zwei Schuljahre an der Schule):

Vorschule: 24,00€ (10x) 2 Wochenstunden (10x)

Frühbetreuung von 7.00 bis 8.00 Uhr:  45,00€ (monatliche Gebühr)

Frühbetreuung von 7.30 bis 8.00 Uhr: 22,50€ (monatliche Gebühr)

Spätbetreuung von 15.30 bis 16.00 Uhr: 22,50€ (monatliche Gebühr)

Spätbetreuung von 15.30 bis 16.30 Uhr: 45,00€ (monatliche Gebühr)

Spätbetreuung von 15.30 bis 16.30 Uhr für Geschwisterkinder aus der Grundschule:
Monatliche Gebühr jeweils 25,00€

Die Schulgeldquoten sind jeweils am 10. jedes Monates fällig. Die Zahlung muss durch Bankeinzug erfolgen. Änderungen können in den Monaten August und Januar kostenlos gemacht werden (wird im folgenden Monat durchgeführt). Jede andere Änderung wird eine Verwaltungsgebühr von 10,00 € erhoben.

Bei Rückgabe der Lastschrift wird zusätzlich eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 5,00 € pro Beleg ab dem zweiten Mal erhoben.

Der Betrag für die jährliche Aufnahmegebühr wird zusammen mit der 1. Schulgeldquote von Ihrem Konto abgebucht (September).

Mit freundlichen Grüßen
Vorstand

 

Gebühren _18/19_DE

Gebühren_VS_18/19_DE

Gebühren_Zahlungsverzug 

Regelungen für Gastschüler 18/19 DE

______________________________________________________________

Ermäßigung für Familien mit mehr als 2 Kindern:

Die Ermäßigung der Schulgebühren wird ab dem dritten Kind gegeben, wenn alle Geschwister an der Schule angemeldet sind und alle eine der Klassen 1 bis 12 besuchen. Diese Ermäßigung wird so lange gegeben, wie die Zahl der Geschwister, die zu ihr führen, an der Schule angemeldet sind.

Schulgebühren für das dritte Kind: 20% Ermäßigung der Klassenstufe entsprechenden Gebühren
Schulgebühren für das vierte Kind: 30% Ermäßigung der Klassenstufe entsprechenden Gebühren
Schulgebühren für das fünfte Kind: 50% Ermäßigung der Klassenstufe entsprechenden Gebühren

Einschreibegebühr des dritten und vierten Kindes jeweils: 500,00 €
Einschreibegebühr des fünften Kindes: 250,00 €

_____________________________________________________________________

Stipendien

Die Deutsche Schule Las Palmas de Gran Canaria ist eine kostenpflichtige Privatschule und keine öffentliche Schule. Unsere finanzielle Basis beruht im Wesentlichen auf den Beiträgen der Eltern und der Förderung durch die Bundesrepublik Deutschland.

Unsere Kernaufgabe ist, das Beste für unsere Kinder zu erreichen.

Aus dieser Kernaufgabe resultiert, dass die Regelung zu einer außerordentlichen temporären Schulgeldermäßigung die gemeinsame Verantwortung von Eltern und Schulträger gegenüber unseren Kindern widerspiegelt.

Konzept der außerordentlichen Schulgeldermäßigung.

O  Antragsberechtigte

Die außerordentliche Schulgeldermäßigung wird Schülerinnen und Schülern der DS GC gewährt. Für Kinder des Kindergartens kann eine außerordentliche Schulgeldermäßigung nicht gewährt werden.

Für Gastschülerinnen und –schüler besteht diese Möglichkeit nicht.

O  Voraussetzungen zur Beantragung

Eine außerordentliche Schulgeldermäßigung kann gewährt werden, wenn alle 3 Voraussetzungen erfüllt sind:

1. Für eine Schülerin/ einen Schüler ist eine befristete schwierige finanzielle Situation der Erziehungsberechtigten eingetreten durch

–  den Todesfall eines Elternteils                      oder

–  eine schwere Krankheit eines Elternteils      oder

–  eine Scheidung der Eltern                            oder

–  eine Arbeitslosigkeit eines Elternteils.

2. Die Schülerin/der Schüler zeigt Leistungsbereitschaft und integriert sich in unsere Sozialgemeinschaft, was von der Schulleitung attestiert wird.

3. Die Erziehungsberechtigten verfügen über ein Brutto-Jahreseinkommen von <25.000 € und haben kein signifikantes Eigentum.

O  Dauer der Gewährung

  • Die gewährten Stipendien gelten nur für das beantragte Schuljahr und sind als finanzielle Unterstützung für vorübergehende Engpässe gedacht. Dies bedeutet, dass die im letzten Schuljahr gewährten Stipendien jetzt auslaufen. Neben der finanziellen Lage werden ebenfalls die schulischen Leistungen und das Betragen berücksichtigt.
  • In Ausnahmefällen kann die außerordentliche Schulgeldermäßigung auch auf maximal 2 Schuljahre ausgedehnt werden, wenn B. die Voraussetzungen für die Beantragung weiterhin gegeben sind und die Schülerin/der Schüler innerhalb des maximalen Ermäßigungszeitraumes einen Abschluss erreichen kann.
  • Schulgeldermäßigungen können für einen Schüler oder Schülerin während seiner / ihrer kompletten Schulzeit auf der Deutschen Schule Las Palmas maximal 24 Monate betragen.

O  Höhe der Ermäßigung

Die Höhe der Ermäßigung kann sich von Jahr zu Jahr ändern, da sie von der Höhe der Subvention abhängt, die vom deutschen Staat gewährt wird. Diejenigen Schüler, die einmal ein Stipendium erhalten haben, verlieren ihr Anrecht auf Rückerstattung der Kaution.

O  Entscheidung von Anträgen

Der Schulvorstand überprüft jeden einzelnen Antrag und trifft auch die endgültige Entscheidung auf Basis der vom Verwaltungsleiter vorbereiteten vollständigen Anträge.

O  Ergänzungen

Die außerordentliche Schulgeldermäßigung kann für mehr als nur eine Schülerin/einen Schüler der gleichen Familie gewährt werden. 

Es ist ebenfalls anzugeben, ob der Schüler, für den der Antrag eingereicht wird, bereits von einer anderen staatlichen oder privaten Einrichtung finanzielle Unterstützung bezieht.

Die maximale Ermäßigung beträgt 100% der Schulquote.

Eine außerordentliche Schulgeldermäßigung wird nicht gewährt, wenn das Schulgeld nicht direkt von den Erziehungsberechtigten sondern von Firmen, Institutionen etc. bezahlt wird.

Die Gewährung einer außerordentlichen Schulgeldermäßigung kann widerrufen werden, wenn sich die finanzielle Situation einer Familie verbessert.

Falsche oder fehlerhafte Angaben führen zum Widerruf eines bereits gewährten Stipendiums.

Wir erinnern daran, dass es unbedingt notwendig ist, dass Sie dem Antrag eine gut leserliche Fotokopie der abgestempelten Steuererklärung des Jahres 2017 oder aber die entsprechende Nichtveranlagungsbescheinigung beifügen. Des Weiteren benötigen wir eine Kopie der Gehaltsbescheinigung (April 2018) der Eltern, eine Arbeitslosengeldbescheinigung oder eine Bescheinigung über die Höhe des Sozialhilfeanspruchs. Im Scheidungsfalle benötigen wir eine Kopie der Sorgerechtsverfügung.

Bei Fehlen von Unterlagen kann der Antrag nicht bearbeitet werden und wird somit automatisch abgelehnt.

Mit der Auflösung des Schulvereins endet die Gewährung von außerordentlichen Schulgeldermäßigungen.

Mit freundlichen Grüßen

A.Girona Ratzke

Schatzmeister

 

Stipendien 2018/2019 Fristen 

Stipendien 2018/2019 Information für die Eltern

Stipendien 2018/2019 Formular