Sie sind hier: Schule > Aktuelle Artikel > 14. Mai 2019

Tag des Buches

Bücher! Bücher! Hier ist ein Zauberwort, das dem Ausdruck „Liebe, Liebe“ entspricht und nach welchem die Menschen fragen so wie sie nach Brot fragen.

Federico García Lorca

Am 12. April haben wir in der Schule den „Tag des Buches“ im Voraus gefeiert, da wir uns am 23. April in den Osterferien befinden würden.

Um uns die Wichtigkeit des Lesens ins Bewusstsein zu rufen und um die Lesefreude zu fördern, wurden anlässlich dieses Datums verschiedene Aktivitäten organisiert: Es fand ein lustiges Geschichtenerzählen statt, an dem die Grundschüler teilnahmen. Wie auch in den vergangenen Jahren fand ein Wettbewerb statt und es wurde aus jeder Klasse ein Gewinner ausgewählt. In diesem Jahr bestand er in der Grundschule darin, Kurzgeschichten zu schreiben oder eine Figur zu kreieren und zu beschreiben und in der Sekundarstufe Nachrichten zu schreiben, die auf literarischen Werken basieren. Die Schüler haben uns mit genialen, rachsüchtigen und witzigen Texten überrascht. Außerdem sangen uns die Schüler der ersten Klasse ein Lied vor und rezitierten das Alphabet in sehr netten Videos. Alle Gewinner erhielten ein Buch und eine Rose.

Der Chor bot uns die musikalische Note des Tages und faszinierte uns mit der Interpretation der Stücke „La Biquina“ und „Killing me softly“. Dank der Inszenierung von Carlos Gandía und Joan Luca Pernalete, Schüler der 12. Klasse, gab es sogar Platz für einen Rap!

Als Krönung fand unser traditioneller Bücherbazar statt. Dort fanden viele die Lektüre, die sie schon lange suchten oder fanden Romane, mit welchen sie neue Meere erkunden und andere Horizonte entdecken werden.